Kopfbild_Mainz_Radler
18.08.2018 erstellt von: Karsten Haubold


Der ADFC Mainz-Bingen begleitet die MUT-Tour

Bild von der MUT-Tour am Hopfengarten in Mainz

Bei der MUT-Tour fahren Menschen mit und ohne Depressionserfahrungen gemeinsam Fahrrad. Wir, Wolfgang Stallmann Amelie D├Âres vom ADFC Mainz, begleiteten sie am Montag, den 6. August 2018, von R├╝sselsheim nach Mainz. Ziel war der Hopfengarten.


Die MUT-Tour ist ein Aktionsprogramm, bei dem sich Teilnehmer auf Tandems, in Kajaks oder beim Wandern durch Deutschland auf verschiedenen Strecken bewegen. Ziel ist die Schaffung von Verst├Ąndnis f├╝r Menschen mit Depressionen und zu informieren. Bereits am dem fr├╝hen Vormittag gab es Informationsmaterial an einem Stand am Hopfengarten.

Wir starteten in Begleitung von Radlern mit und ohne Depressionserfahrung nach R├╝sselsheim. Dort wurden wir um 11.00 Uhr von drei MUT-Tour-Tandems erwartet. Nach einem kurzen Hallo und Kennenlernen ging die Fahrt vom Marktplatz zum Leinreiter und am Main entlang Richtung Mainz. Unter dem Eisenbahn-Viadukt gab es eine Pause um anschl. gest├Ąrkt ├╝ber die Eisenbahnbr├╝cke, am Rhein entlang zum Hopfengarten zu fahren. Insbesondere die Strecke ├╝ber die Eisenbahnbr├╝cke war eine Herausforderung, da die Tandems jeweils Gep├Ąck f├╝r zwei Personen und acht Tagen Reise dabei hatten. Es war recht eng, aber entgegenkommende Radler haben mit Respekt uns Platz gemacht und teilweise gewartet.

Ziel der MUT-Tour ist einerseits den Betroffenen und deren Familien durch positive Erlebnisse Vertrauen zu geben und andererseits die ├ľffentlichkeit zu sensibilisieren, u. a. auch entsprechende Radwege zu schaffen.


60-mal angesehen




(c) by ADFC

bett und bike
Geschenkmitgliedschaft
Mobil mit Kind
MVGmeinRad
ADFC Mainz Tourenpr